München/Altena. Mit Spannung wurde der heutige Donnerstag bei den Mitarbeitern und Fans des Apollo Service Kino Altena erwartet. Soeben wurde in München bekannt gegeben, wer sich ab sofort „Deutschlands Lieblingskino 2019“ nennen darf.

Das Apollo Service Kino Altena gehört zu den TOP 10 platzierten (s. Bericht LOKALSTIMME.DE) und hatte noch Chancen auf Platz 1. Heute wurde auf der Münchner Filmwoche 2020 der Sieger verkündigt. Gewonnen hat das Lumos Lichtspiel & Lounge in Nidda (Hessen). „Wäre auch meine Wahl gewesen, herzlichen Glückwunsch an die Kollegen vom Lumos“, so Apollo-Kinochefin Nicole Güldner gegenüber LOKALSTIMME.DE. „Wir freuen uns, dass wir in den Top 10 sind und freuen uns auf ein Filmreifes 2020.“

Gewählt wurde das Gewinnerkino basierend auf den abgegebenen Stimmen sowie den Bewerbungen mit dem Fokus “Soziales Engagement”, die von den Top 100-Kinos eingereicht werden konnten. Mitglieder der Fachjury in diesem Jahr waren Moviepilot-Chefredakteurin Ines Walk, Filmecho-Chefredakteurin Annette Dombrowski, Film-Marketing-Experte Jan Oesterlin und Filmhistoriker sowie Vorsitzender der DEFA-Stiftung Ralf Schenk.

“Erfolg erzielt das Lieblingskino 2019 durch eine vielfältige lokale Vernetzung. Die Betreiber setzen auf Kino als soziales Zentrum, welches trotz der kurzen Zeit seines Bestehens aus der Region nicht mehr wegzudenken ist. Eine lebendige Verbindung zu allen Ziel- und Altersgruppen sowie ein starkes Engagement für die eigenen Mitarbeiter zeigt: Mit sozialer Leidenschaft wird hier der Ort Kino gestärkt”, begründet die Jury ihre Entscheidung.

Die Top 10-Kinos in alphabetischer Reihenfolge: Apollo-Service-Kino Altena, Cineplex Memmingen (Bayern), Filmpalast Wolfenbüttel (Niedersachsen), Filmzentrum Bären Böblingen (Baden-Württemberg), JAC Attendorn (Kreis Olpe/NRW), Kino Union Friedrichshagen (Berlin), Kleines Theater Schillerstraße Geesthacht (Schleswig-Holstein), Lumos Lichtspiel & Lounge Nidda (Hessen), Lux-Kinos Frankenthal (Rheinland-Pfalz) und Zoom-Kino Brühl (NRW).

Lesen Sie auch:

Teile diesen Beitrag auf: