Altena. Mit einer Spende von 3.000 Euro bedankt sich die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis bei der Freiwilligen Feuerwehr Altena für ihr ehrenamtliches Engagement.

Holger Wolf, Marktbereichsleiter der Sparkasse in Altena, und sein Stellvertreter, Daniel Hennecke – selbst Mitglied der Löschgruppe Mühlendorf –, übergaben jetzt den symbolischen Scheck an Altenas Feuerwehrchef Alexander Grass.

„Die Freiwillige Feuerwehr ist an 365 Tagen im Jahr ehrenamtlich einsatzbereit“, stellt die Sparkasse heraus: „Egal, ob ein Unfall passiert ist, es brennt oder ein Fest abgesichert werden muss, alle diese Aufgaben werden zu einem Großteil von Ehrenamtlichen übernommen. Dazu investieren sie einen großen Teil ihrer Freizeit und setzen sich teilweise brenzligen Situationen aus.“ Und Holger Wolf präzisiert: „In Altena funktioniert das richtig gut. Das wollen wir als Sparkasse vor Ort mit der Spende würdigen.“

Für Ausrüstung und Jugendfeuerwehr

„Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung“, bedankte sich Wehrleiter Alexander Grass für die Zuwendung. Das Geld werde einerseits in Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehrleute fließen, aber auch der Kinder- und Jugendfeuerwehr zu Gute kommen, denn: „Die Kinder- und Jugendfeuerwehr macht in den nächsten Sommerferien wieder eine einwöchige Freizeit“, so Alexander Grass.

Scheckübergabe in der Fahrzeughalle der Feuer- und Rettungswache an der Bachstraße (von links nach rechts): Holger Wolf, Marktbereichsleiter der Sparkassen, Stadtbrandinspektor Alexander Grass und Daniel Hennecke, stellv. Marktbereichsleiter der Sparkasse und selbst Feuerwehrmann.

Teile diesen Beitrag auf: