Altena. Was passiert, wenn Schützen der Altenaer Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit bitten? Ganz klar: Jeder Besucher bekommt eine grüne (!) Nikolausmütze. So jedenfalls beim „Christmas Royal“ der Kompanie Mühlendorf am Samstag (30. November).

Die Schützen hatten einmal mehr das Thomas-Morus-Haus auf dem Gebiet ihrer Kompanie in einen Party-Tempel verwandelt – und die Besucher nutzen das Angebot, bei Rockklassiker, Fetenhits und Oldies in den ersten Advent zu feiern.

Für das Musikprogramm hatten die Mühlendorfer zwei Live-Bands engagiert, die um die Gunst des Publikums spielten: die gerade neu gegründeten Lokalmatadoren von „Lenniac“ und die Oldieformation „Die Grafen“ – mit leichten Vorteilen für „Lenniac“, die als Vorband den Part der Einheizer übernommen hatten und zu überzeugen wussten; „Lenniac“ erwiesen sich als die sechs Richtigen für den Abend. Mit Partyhits wie der Hymne über den „Summer of 69“, der Geschichte über die „Blue suede shoes“, aber auch Titeln auf Deutsch, wie „Irgendwie, irgendwo, irgendwann“ von Nena und dem BAP-Klassiker „Verdammt lang her“ heizten sie dem Publikum ein. Und zu „Aloha he“ von Achim Reichel wurde stilecht gerudert – wie beim Schützenfest im Zelt.

Teile diesen Beitrag auf: