Altena. Oktoberfest ist nur in München? Von wegen! In Altena steigt die blau-weiße Sause am Samstag, 26. Oktober, im Haus Lennestein. Eintrittskarten gibt es allerdings nur noch an der Abendkasse, teilt der Veranstalter, die Kompanie Rahmede der Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft, mit.

Das passt: Die „Republik Süd“ der Altenaer Schützen veranstaltet das Oktoberfest in der Burgstadt. Dabei werden für einen Abend die Farben von Grün-weiß auf Blau-weiß umgestellt. Außerdem gibt es Brezeln, Leberkäs‘, Schweinshaxen und Krustenbraten; auch die Speisekarte orientiert sich also am Vorbild aus München. Das gilt auch für die Getränke, wie die Kompanie Rahmede in Aussicht stellt: Es gibt Wies’n-Bier in Maßkrügen.

Den musikalischen Part übernehmen die „Alpencasanovas“.

„Wer noch Karten braucht, sollte am Samstagabend früh genug da sein“, rät Kompanieführer Michael Hegemann. Denn: Die Einlassticktes für den Vorverkauf sind bereits alle vergriffen. Einlass am Samstagabend ist zwar erst ab 19 Uhr; die Abendkasse öffnet aber bereits um 18 Uhr. Die Karten kosten dann 8 Euro.

Los geht die Party um 20 Uhr.

Die Kompanie Rahmede freut sich auf das Oktoberfest. Foto: privat

Teile diesen Beitrag auf: