Iserlohn-Letmathe. Seit Montag Nachmittag (07. Oktober) suchte die Polizei einen 34-jährigen aus Letmathe. Der junge Mann war nicht zur Arbeit erschienen.

Die Polizei suchte mit einem Hubschrauber und einem Mantrailerhund bis zum Einbruch der Dunkelheit das Wohnumfeld rund um die Friedrich-Ebert-Straße ab.

Anzeige:

Da ein medizinischer Notfall und eine Eigengefährdung nicht ausgeschlossen werden konnte, suchte die Polizei in Iserlohn und Letmathe öffentlich nach Hinweisen zum Aufenthalt des Vermissten.

Im Laufe der Nacht ist der Letmather wohlbehalten bei seinen Familienangehörigen wieder aufgetaucht. Die Ermittlungen zur Motivlage des Verschwindens dauern an.

Teile diesen Beitrag auf:

Anzeige:
Anzeige2 / Werbeplatz Buchen