Iserlohn. „Komm‘ hol das Lasso raus! Wir spielen Cowboy und Indianer“, so dürften sich am Sonntagmorgen die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei in Iserlohn gefühlt haben. Im Ortsteil Letmathe war ein Ziegenbock ausgebüxt.

Die Feuerwehrleute nahmen zusammen mit der Polizei am Haus Letmathe, gegen 10:35 Uhr, die Verfolgung auf. Nach einer größeren „Verfolgungsjagd“ konnten die Einsatzkräfte den Ziegenbock am Volksgarten Letmathe schließlich einfangen. Mit einer Feuerwehrleine wurde das aufgeschreckte Tier an einem Straßenschild gesichert, bevor es weitere Fluchtversuche unternehmen konnte. Die Feuerwehr übergab den Ziegenbock an den Tierschutzverein.

Anzeige:
Der Ziegenbock konnte eingefangen werden. Foto: Feuerwehr Iserlohn

Teile diesen Beitrag auf:

Anzeige:
Anzeige2 / Werbeplatz Buchen