Iserlohn. An den nächsten beiden Wochenenden wird in Iserlohn die Fahrbahn an der Ellebrecht-Kreuzung im Ortsteil Letmathe saniert. Aus diesem Grund muss die Kreuzung an der Bundesstraße 236 komplett gesperrt werden.

In Iserlohn wird an der Ellebrecht-Kreuzung eine neue Asphaltdeckschicht und Teilflächen des Unterbaus erneuert. Schächte, Straßenabläufe, Schieberkappen sowie Bord- und Rinnenanlagen werden reguliert.

Anzeige:

Aus diesem Grund wird die Kreuzung An Pater und Nonne/Untergrüner Straße/Bundesstraße 236 (Altenaer Straße), ab Freitag, 6. September, 14 Uhr bis Montag, 9. September, 2 Uhr voll gesperrt. Am darauffolgenden Wochenende (Freitag, 13. September, 14 Uhr, bis Sonntag, 15. September, 22 Uhr) wird die Oberflächensanierung voraussichtlich abgeschlossen werden. Um unausweichliche Verkehrsbeeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wird die Baumaßnahme an den nächsten beiden Wochenenden auch mit Nachtschichten umgesetzt.

Wer die Abfahrt der A46 in Iserlohn-Oestrich nutzt und in Richtung Untergrüne oder Nachrodt-Wiblingwerde fahren möchte oder umgekehrt oder aus Richtung Letmathe kommend Richtung Nachrodt-Wiblingwerde/Altena möchte, muss die Umleitung nutzen.

Die Umleitungsstrecke wird über den Stenglingser Weg, Brinkhofstraße zur A46 und über im Hütten/Kampstraße in Fahrtrichtung Letmathe ausgeschildert. Feuerwehr und Rettungsdienst können die Baustelle im Notfall passieren.

Anwohner werden gebeten, ihre Fahrzeuge außerhalb des Baufeldes zu parken, um einen reibungslosen Bauablauf zu gewährleisten, so das ausführende Bauunternehmen in einem Schreiben an die Anwohner.

Der Märkische Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer bittet für die Beeinträchtigungen um Verständnis.

Bildquelle: SIH
Bildquelle: SIH

Teile diesen Beitrag auf:

Anzeige:
Anzeige2 / Werbeplatz Buchen