Herscheid/Altena. Ein 28-jähriger Fußballspieler vom Türkischen Sport und Kulturverein Altena hat am Sonntag bei dem Kreisliga B-Spiel in Herscheid einen 71-jährigen Schiedsrichter, nach einer Gelben Karte, niedergeschlagen. Daraufhin wurde die Partie abgebrochen.

In der 86. Minute, beim Stand von 5:1 für den TUS Herscheid, zeigte der Schiedsrichter dem 28-jährigen TSKV Altena-Spieler die Gelbe Karte. Daraufhin schlug der gelb verwarnte Spieler dem 71-jährigen Unparteiischen gegen den Unterkiefer, woraufhin dieser zu Boden ging. Das Spiel wurde daraufhin abgebrochen.

Anzeige:

Der Schiedsrichter aus Lüdenscheid musste sich im Krankenhaus behandeln lassen. Er erstatte eine Anzeige bei der Polizei wegen Körperverletzung.

Bereits nach Vorfällen im Mai wurden drei Spieler für mehrere Monate vom Sportgericht wegen Tätlichkeiten gesperrt.

Teile diesen Beitrag auf:

Anzeige:
Anzeige2 / Werbeplatz Buchen