Altena/Iserlohn. Illegaler Kennzeichentausch: Der Polizei ist am Samstag dank eines Zeugenhinweises ein aus Mann aus Altena ins Netz gegangen, der ohne Führerschein und mit vertauschten Kennzeichen an seinem Auto unterwegs war. Die Polizei schrieb Anzeigen gegen den Altenaer und den „Verleiher“ der Kennzeichen.

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete laut Polizei am Samstag um 10.50 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarkts an der Rahmedestraße einen Mann, der Kennzeichen von einem roten Astra abschraubte und an einem silbernen Audi A 4 anbrachte. Das kam dem Beobachter verdächtig vor; er alarmierte die Polizei.

Anzeige:

Der Audi verließ den Parkplatz und fuhr in Richtung Stadtmitte. „Zehn Minuten später kam der Audi einer Polizeistreife auf der Altenaer Straße in Iserlohn-Letmathe entgegen“, teilte die Polizei am Montag mit. Die Polizeibeamten stoppten den 36-jährigen Altenaer. Der Fahrer hatte keinen Führerschein und war nicht zum ersten Mal ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Der Audi war nicht zugelassen und hatte tatsächlich die Kennzeichen eines anderen Wagens. Weil sich die Eigentumsverhältnisse nicht klären ließen, stellte die Polizei den Audi sicher und ließ ihn abtransportieren.

Zeitgleich beschäftigte sich eine zweite Streifenwagen-Besatzung in Altena mit dem Halter des roten Astras. Der 58-Jährige hatte die Kennzeichen verliehen. Die Polizei schrieb deshalb Anzeigen wegen Fahrens ohne Zulassung, Kennzeichenmissbrauch und Fahrens ohne Führerschein.

Foto: Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden

Teile diesen Beitrag auf:

Anzeige:
Anzeige2 / Werbeplatz Buchen