Lüdenscheid/Letmathe. Die Mitarbeiter und Unterstützer des Marienhospitals Letmathe hatten noch einen kleinen Funken Hoffnung, dass der Kreistag am heutigen Abend gegen eine Schließung stimmt. Aber seit 20.15 Uhr steht fest, das Marienhospital wird zum 1. Januar 2020 geschlossen.

Über 100 Demonstranten hatten vor dem Kreishaus am Nachmittag demonstriert, aber gebracht hat es nichts. In einer geheimen Abstimmung stimmten 34 Abgeordnete für die Schließung und 24 dagegen, bei einer Enthaltung.

Anzeige:

Die rund 100 Mitarbeiter in Letmathe sollen auf die Krankenhäuser in Werdohl und Lüdenscheid verteilt werden.

Lesen Sie auch:

Teile diesen Beitrag auf:

Anzeige:
Anzeige2 / Werbeplatz Buchen