Altena. In Altena ist ein 39-Jähriger nach einem Sturz vom Balkon/Dach eines Mehrfamilienhauses gestorben. Zwei Personen wurden in Handschellen abgeführt und zur Vernehmung nach Lüdenscheid gebracht.

Feuerwehr und Polizei wurden gegen 20.30 Uhr zur Bahnhofstraße in Altena gerufen. Eine Person soll aus hoher Höhe gestürzt sein. Ein alarmierter Rettungshubschrauber landete auf dem Parkplatz am Aldi. Allerdings musste dieser ohne Patienten wieder abfliegen. Der 39-jährige erlag seinen Verletzungen.

Anzeige:

Im Laufe des Einsatzes wurden zwei Personen von der Polizei mit Handschellen abgeführt und zur weiteren Vernehmung nach Lüdenscheid gebracht. Am Abend hieß es aus Polizeikreisen, dass sie als Zeugen vernommen und anschließend wieder frei gelassen werden sollten. Da die Lage vor Ort sich erst ziemlich unübersichtlich gestaltete konnte ein Verbrechen oder Unglück nicht ausgeschlossen werden. Für die Dauer des Einsatzes war die Bahnhofstraße voll gesperrt.

Die Polizei gab in einer Pressemitteilung folgendes bekannt:

Altena (ots) Sturz endet tödlich

Am heutigen Abend des 01.05.2019, gegen 20:30 Uhr kam es zu einem tragischen Sturz vom Dach/Balkon eines Mehrfamilienhauses an der Bahnhofstraße. Ein 39 jähriger Wohnungsinhaber hatte seinen Wohnungsschlüssel vergessen und wollte über das Dach auf seinen Balkon im 3 OG. klettern, um durch die geöffnete Balkontür in seine Wohnung zu gelangen. Hierbei stürzte er und fiel zu Boden. Der hinzugezogene Notarzt und der angeforderte Rettungshubschrauber konnten dem Gestürzten nicht mehr helfen, denn der Wohnungsinhaber verstarb noch an der Unglücksstelle. Die Ermittlungen dauern an.

Teile diesen Beitrag auf:

Anzeige:
Anzeige2 / Werbeplatz Buchen