Altena. Die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis unterstützt die wertvolle und ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehrleute in Altena. Retten, löschen, bergen, schützen – 365 Tage im Jahr sind die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren ehrenamtlich einsatzbereit.

In diesem Jahr wurde die Freiwillige Feuerwehr Altena mit besonders vielen Waldbränden konfrontiert, die zu hohen Belastungen führten. Nichtsdestotrotz verrichteten die Feuerwehrleute ihre Dienste ohne Rücksicht auf ihre eigenen Belange immer dann, wenn andere ihre Hilfe benötigten.

Anzeige2 / Werbeplatz Buchen

„Ob Unfälle passieren, es brennt oder auch Feste abgesichert werden müssen: All diese Aufgaben werden in unserer Gesellschaft von Ehrenamtlichen übernommen. Dazu investieren sie einen großen Teil ihrer Freizeit und setzen sich brenzligen Situationen aus. Auch Mitarbeiter aus unserem Hause, die der Freiwilligen Feuerwehr angehören, rücken immer wieder aus und werden dafür von uns freigestellt“, sagte Kai Hagen, Vorstandsvorsitzender der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis.

Zusammen mit Marktbereichsleiter Holger Wolf übergab Hagen die stolze Summe von 3.000 Euro an Stadtbrandinspektor Alexander Grass und seinem Stellvertreter Stefan Brockhaus in der Altenaer Feuerwache.

Die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis spendet 3.000 Euro an die Freiwillige Feuerwehr Altena. Stadtbrandinspektor Alexander Grass und sein Stellvertreter Stefan Brockhaus nahmen die Spende von Holger Wolf (li) und Kai Hagen (re) in der Altenaer Feuerwache entgegen.

Pressemitteilung Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis

Teile diesen Beitrag auf: