Altena. Dramatische Szenen am Montagnachmittag gegen 15.50 Uhr im Ortsteil Drescheid. Die Feuerwehr wurde zu einem entwickelten Küchenbrand alarmiert. Von weitem ist schon eine große Rauchwolke zu sehen. Flammen schlagen aus dem Fenster im ersten Obergeschoss auf der zur Straße abgelegenen Seite.

Als die Feuerwehr Altena eintrifft, kommt ihnen eine Mutter mit ihren Kindern aus dem Haus entgegen. Nach ersten Meldungen wird noch eine Person aus dem Haus vermisst. Die Feuerwehr geht mit drei Atemschutztrupps ins Gebäude an der Drescheider Straße vor, um den Brand zu löschen und die vermisste Person zu finden. Die Hitze in der Brandwohnung ist so enorm, dass auf der zur Straßenseite hin gelegenen Fenstern, die heruntergelassenen Rollos schmelzen. Einen Hund, sowie eine Katze kann die Feuerwehr aus dem Gebäude retten, findet aber nicht die vermisste Person. Nach kurzer Zeit dann die gute Nachricht. Die vermisste Person konnte sich unverletzt aus dem Haus retten und war schon im freien.

Anzeige2 / Werbeplatz Buchen

Eine Stunde sperrte sie Polizei die Rahmedestraße unterhalb der Drescheider Straße für die Löscharbeiten. Es kam zu Staus im einsetzenden Berufsverkehr. Die Feuerwehr Altena war mit dem Löschzug 1 und 3, sowie der SEG im Einsatz.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lokalstimme (@lokalstimme.de) am

Teile diesen Beitrag auf: