Märkischer Kreis/Dortmund (ots) – Die Dortmunder Polizei suchte bereits seit Samstag (8. September) nach einer jungen Mutter und ihrem Baby. Nach einer Öffentlichkeitsfahndung konnten beide wohlbehalten aufgefunden werden.

Die junge Mutter lebt mit ihrer kleinen Tochter in einer Jugendhilfeeinrichtung in Dortmund. Von dort aus wollte sie am Samstag für einen dreistündigen Besuch zu ihrem Bruder nach Hemer fahren. Am Samstagabend 19 Uhr wurde sie seitens der Heimleitung als vermisst gemeldet, da sie sich nicht absprachegemäß zu vereinbarten Zeit wieder im Heim eingefunden hatte.

Anzeige2 / Werbeplatz Buchen

Alle Suchmaßnahmen nach der jungen Mutter und ihrem Kind blieben erfolglos. Die bekannten Anlaufadressen in Dortmund, Iserlohn und Hemer gaben keine Hinweise auf den Aufenthaltsort der beiden.

Glücklicherweise ist die junge Mutter am Montag Nachmittag wieder wohlbehalten aufgetaucht, so das die Polizei die Suche einstellen konnte.

 

Teile diesen Beitrag auf: