Altena. Der Neubau des Edeka-Markt in Altena biegt auf die Zielgerade ein. Am 27. September um 8 Uhr ist die Eröffnung. Noch wird fleißig gearbeitet in dem neuen Edeka in der Rahmede.

In der kommenden Woche soll die Außenwerbung angebracht werden. Im Inneren des mit 1505 qm Verkaufsfläche großen Marktes stehen schon die Regale und Kühl- und Gefriertheken bereit. Der Markt ist offen gestaltet worden und bietet mit angenehmen Farben ein stimmiges Design. Im Eingangsbereich links ist die Bäckerei Hosselmann mit einer Filiale. Der Kassenbereich wird in den nächsten Tagen eingebaut. Neben den normalen Kassen befinden sich auch zwei SB-Kassen, an denen der Kunde die Ware selber scannen und bezahlen kann.

Mit der Obst und Gemüseabteilung, einem Backshop und einer langen Kühltheke führt der Weg dann zur großen Bedienungstheke für Fleisch, Wurst und Käse, diese passt sich nahtlos in das harmonische Design des Marktes ein. „Ich habe in diesem Markt meine Erfahrung aus dem bereits bestehenden Markt in Menden einfließen lassen können und möchte den Altenaern einen wunderschönen Markt bieten“, so Geschäftsführer Andre Enste im Gespräch mit Lokalstimme.de. „Wir wollen ein Teil der Stadt werden und uns ist es wichtig, dass unsere Kunden zufrieden sind“.

50 neue Arbeitsplätze sind im neuen Markt entstanden, fast alle wurden von Altenaern besetzt, ist Enste stolz. Die Verwaltung wird aus Menden nach Altena ziehen. Dafür wurden beim Bau ausreichend Büroräume angelegt.

Interessierte können am Samstag, 15. September, von 11 bis 14 Uhr den Edeka  Markt besichtigen. „Es ist aber noch keine Ware im Geschäft und es ist offiziell noch eine Baustelle. Deshalb auch Betreten auf eigene Gefahr“, so Andre Enste.

Andre Enste freut sich auf die Eröffnung seines neuen Edeka-Marktes am 27. September in Altena.

Lesen Sie auch:

Teile diesen Beitrag auf: