Altena. Zwei Anrufer meldeten der Feuerwehr unabhängig voneinander gegen 20.30 Uhr eine unklare Rauchentwicklung im Bereich des Sportplatzes am Pragpaul. Sofort wurde die Löschgruppe Knerling, die hauptamtlichen Kräfte der Wache, so wie die Wehrleitung zum Sportplatz geschickt.

Vor Ort konnten die Einsatzkräfte zunächst nichts feststellen im Bereich des Sportplatzes, außer immer wieder mal Wasserdampf der aus den Wäldern aufstieg. Als die Feuerwehr gerade wieder einrücken wollte, stieg über dem Hühnengraben wieder eine dunklere Wolke in den Himmel. Die Feuerwehr konnte schnell die Ursache finden. Bei der Firma VDM Metals wurden Bleche gekühlt und dies sorgte immer für eine große Wolke von Wasserdampf die in den Himmel aufstieg.

Anzeige2 / Werbeplatz Buchen

„Die Menschen sind natürlich sensibilisiert nach den letzten Wochen, was auch gut ist. Wir rücken lieber einmal mehr aus und kontrollieren, auch wenn dann nichts ist. Die Anrufer haben alles richtig gemacht“, so Stadtbrandinspektor Alexander Grass gegenüber LOKALSTIMME.DE.

Teile diesen Beitrag auf: