Hagen/Altena. Nach der Messer-Attacke auf den Bürgermeister der Stadt Altena, Dr. Andreas Hollstein, ist heute am Landgericht Hagen das Urteil verkündet worden. 

Das Gericht hatte, wie LOKALSTIMME.DE bereits berichtete, am vergangenen Donnerstag den Angeklagten überraschend aus der Untersuchungshaft entlassen. Die Schwurgerichtskammer am Landgericht Hagen konnte dem Angeklagten keinen Tötungsvorsatz nachweisen.

Am heutigen Montag wurde das Urteil gesprochen. Der Angeklagte wurde wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Die Bewährungszeit beträgt drei Jahre. Zusätzlich muss er 150 Sozialstunden mit Gemeinnütziger Arbeit ableisten.

Die Staatsanwaltschaft hatte 2 Jahre und 6 Monate gefordert und der Nebenkläger Anwalt forderte 4 Jahre. Die Verteidigung sprach sich für eine Strafe von höchstens zwei Jahren auf Bewährung aus.

Gleich mehr auf LOKALSTIMME.DE

Lesen Sie auch:

Teile diesen Beitrag auf: