Iserlohn (ots) – Am heutigen Morgen, 23.04.2018, gegen 07:30 Uhr, kam es auf der Kesberner Straße (ca. 150 m vor der Westendorf Straße) aufgrund einer bereits vorhandenen langgezogenen Ölspur, die eine 31-jährige Pkw Fahrerin nicht überfahren wollte und aus diesem Grund auf die Gegenfahrbahn fuhr, zu einem Frontalzusammenstoß.

Die Iserlohnerin wollte bei Erblicken des Gegenverkehrs wieder auf ihre Spur zurückfahren und geriet dabei auf der Ölspur ins Schleudern und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden 55 jährigen Altenaer. Dabei verletzte sie sich selbst schwer, ihr 2-jähriges Kind und der Altenaer wurden leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 15.000,- Euro.

Anzeige2 / Werbeplatz Buchen

Die Straße war im Bereich der Unfallstelle von ca 7:30 Uhr bis 10:00 Uhr voll gesperrt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Teile diesen Beitrag auf: