Altena. Die Mitarbeiter des Baubetriebshofs sind aktuell dabei die Innenstadt von Altena für den Besuch des Bundespräsidenten Steinmeier am kommenden Dienstag herzurichten. Die Stadt hat Verkehrsinformationen zu dem Besuch des Bundespräsidenten bekannt gegeben.

Am Markaner werden z.B. die Beete um das Wasserrad hergerichtet und auch an weiteren Stellen der Innenstadt putzt sich die Stadt heraus. Wie Lokalstimme.de bereits berichtete, wird am kommenden Dienstag der Präsident der Bundesrepublik Deutschland, Frank Walter-Steinmeier, im Rahmen seiner Antrittsbesuche in Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten des Landes NRW Armin Laschet auch die Burgstadt besuchen.

Aus Sicherheitserwägungen wurden daher folgende Verkehrseinschränkungen angeordnet:

  • Einrichtung einer absoluten Halteverbotszone von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
    In den Bereichen Lennepromenade, Parkplatz Küstersort und Tiefgarage Burg Holtzbrinck.
  • Vollsperrung von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
    für die Lennepromenade / Lenneuferstraße vom Markaner bis zur Einfahrt Langer Kamp.

Wer sich den Besuch des Bundespräsidenten anschauen möchte, kann dies bei seinem Gang durch die Altenaer Innenstadt tun. Denn der Fußgängerverkehr ist in diesem Bereich möglich. Die Zufahrt zum Stapel-Center ist über den Langen Kamp frei.

Lesen Sie auch:

Teile diesen Beitrag auf: