Altena/NRW. Das Orkantief „Friederike“ ist in NRW angekommen. Die Bahn hat den kompletten Zugverkehr eingestellt. Die Feuerwehren im Märkischen Kreis haben alle Gerätehäuser besetzten lassen. 

Im Märkischen Kreis werden Windboen mit bis zu 120 km/h erwartet. In den Niederlanden wurde bereits um 10 Uhr in Hoek Van Holland eine Windboe mit 144 km/h gemessen. Zahlreiche Bäume und Anhänger sind schon umgestürzt im Märkischen Kreis.

Anzeige2 / Werbeplatz Buchen

Seit 9.24 Uhr werden in allen Städten die sogenannten Meldeköpfe der Feuerwehren besetzt. Alle Einsätze, die über die Notrufnummer 112 bei der Kreisleitstelle der Feuerwehr in Lüdenscheid gemeldet werden, werden an die zuständigen Kommunen weiter geleitet, in ihrer Dringlichkeit bewertet und dann von den Einheiten abgearbeitet.

Der deutsche Wetterdienst warnt vor mögliche Gefahren:

Es können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen. Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!

Archivfoto: Feuerwehr Iserlohn

Teile diesen Beitrag auf: