Altena/Norddeich. Mal eben an die Nordsee? Das soll ab Dezember 2020 von Altena aus möglich sein. Dann soll der neue Intercity IC 34 aus Frankfurt kommend in Altena halten und über Münster bis nach Norddeich an die Nordsee fahren. Ohne Umstieg.

Die Strecke nach Münster sollte bereits ab Ende 2019 im Fahrplan aufgenommen werden, allerdings verspätet sich das vorhaben. „Der ursprünglich geplante Termin zum Dezember 2019 war wegen der erforderlichen Vorlaufzeiten nicht mehr möglich. Neben den Abstimmungsprozessen in Hessen sind umfangreiche Abstimmungen auch mit dem Bundesland Nordrhein-Westfalen erforderlich“, so steht es in einer Antwort des Verkehrsministeriums in Wiesbaden auf eine parlamentarische Anfrage der oppositionellen SPD-Fraktion in Hessen. Nun ist die Streckenführung bekannt geworden und diese soll von Frankfurt über Altena, Dortmund und Münster bis an die Nordsee nach Norddeich-Mole gehen.

Neben Altena, sind mit Plettenberg, Werdohl und Iserlohn-Letmathe drei weitere Städte im Märkischen Kreis als Haltepunkte geplant. Der Zug endet im Hafen von Norddeich. Von dort aus besteht die Möglichkeit die beiden Ostfriesischen Inseln Juist und Norderney mit der Fähre zu erreichen.

Teile diesen Beitrag auf: