Nachrodt-Wiblingwerde. In der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde ist es am Freitagmittag zu einem Chemieunfall gekommen. Dabei wurden Schadstoffe freigesetzt. Die Anwohner sollten Fenster und Türen geschlossen halten. Mittlerweile wurden die Warnungen wieder aufgehoben. 

Gegen 12 Uhr sind 1000 Liter Wasserstoffperoxid in einer Halle ausgelaufen. Daraufhin wurde die B236 und die Bahnstrecke in Einsal voll gesperrt. Die Feuerwehr Nachrodt-Wiblingwerde, die Werkfeuerwehr Hexion sowie die Feuerwehr Iserlohn waren bei den Walzwerken Einsal im Einsatz.

Anzeige2 / Werbeplatz Buchen

Die Warnung Fenster und Türen geschlossen zu halten wurde wieder aufgehoben. Auch die Bundesstraße sowie die Bahnstrecke sind wieder frei. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Teile diesen Beitrag auf: