Nachrodt-Wiblingwerde/Altena. Bei einem Brand in einem Wohnhaus an der B 236 in Nachrodt sind am Samstagmittag zwei Personen leicht verletzt worden. Während der Rettungs- und Löscharbeiten blieb die Bundesstraße in Höhe der Einkaufsmärkte für rund eine Stunde voll gesperrt.

Die Verkehrsteilnehmer nutzten teilweise die parallel verlaufende Ehrenmalstraße und setzten sich dort, wie Anwohner berichteten, über die aktuelle Einbahnstraßen-Regelung hinweg. Ursache für den Brand ist nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein Defekt an einer Spülmaschine.

Anzeige2 / Werbeplatz Buchen

Das Feuer ist offenbar in der Dachgeschosswohnung des Wohnhauses ausgebrochen. Rauchmelder sollen die Bewohner gewarnt haben. Als die Feuerwehr eintraf, hatten noch nicht alle Bewohner das Haus verlassen können, so dass zur Brandbekämpfung die Personenrettung kam. Laut Polizei sind Personen leicht verletzt worden, weil sie Rauchgase eingeatmet hatten. Das Feuer selbst war schnell gelöscht; mit einem Hochleistungslüfter sorgte die Feuerwehr für eine Durchlüftung des Gebäudes.

Im Einsatz war die Feuerwehr der Doppelgemeinde sowie Rettungskräfte aus Iserlohn und die Feuerwache und der Löschzug I der Feuerwehr Altena; letztere sind offenbar mitalarmiert worden, weil der Löschzug Wiblingwerde derzeit wegen der durch Bauarbeiten gesperrten Straßen eine weitere und damit längere Anfahrt ins untere Gemeindegebiet hat.

Text und Fotos: Carsten Menzel

Update 15.00 Uhr:

Bei dem Feuer wurden zwei Personen leicht verletzt. Eine von ihnen musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Das Feuer ist mittlerweile gelöscht.

Erstmeldung 14:36 Uhr:

Laut Feuerwehr brennt eine Wohnung. Die Feuerwehr Nachrodt-Wiblingwerde wird unterstützt durch die Feuerwehr Altena. Weitere Informationen sind aktuell nicht bekannt.

Teilen
Björn Braun

Gründer und Redakteur von lokalstimme.de – Inhaber vom Fotostudio fotos-braun.de in Altena.