Update:
Adobe hat ein Patch bereitgestellt der die kritische Sicherheitslücke schließen soll. Der Flash Player wird durch ein automatisches Update auf die neue Softwareversion 16.0.0.305 aktualisiert. Sie können das Plugin wie unten beschrieben auch wieder aktivieren.

Artikel vom 3. Februar:
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt aktuell vor einer kritischen Sicherheitslücke im Adobe Flash Player. Mit Hilfe des Adobe Flash Player werden im Internet multimediale aktive Inhalte wiedergegeben. Beim schon bloßen Aufrufen einer präparierten Webseite, kann durch die Schwachstellen im Browser bereits die Schadsoftware übertragen werden.

Für die aktuellen Adobe Flash Player Versionen, teilte Adobe mit, dass eine neue kritische Sicherheitslücke (CVE-2015-0313) entdeckt wurde, die es einem entfernten und nicht angemeldeten Angreifer ermöglicht, einen Absturz zu verursachen oder die Kontrolle über das betroffene System zu übernehmen. Die Schwachstelle wird aktiv ausgenutzt und die Schadsoftware, mit Hilfe derer dies geschieht, kann über sogenannte Drive-by-Downloads auf ein System eingeschleust werden.

Das BSI empfiehlt deshalb den Adobe Flash Player zu deinstallieren oder das Flash Player Plug-In im Browser zu deaktivieren, so lange kein Sicherheitsupdate von Adobe zur Verfügung gestellt wird.

Folgende Systeme sind betroffen:

  • Adobe Flash Player bis einschließlich 13.0.0.264
  • Adobe Flash Player bis einschließlich 16.0.0.296 für Windows und Macintosh
  • Adobe Flash Player for Linux bis einschließlich 11.2.202.440
So deaktivieren Sie das Flash Player Plugin in Chrome, Firefox und Internet Explorer

Google Chrome Browser:

  1. Geben Sie chrome://plugins/ in Ihrer Chrome Adresszeile ein. Eine Liste mit installierten Plugins öffnet sich.
  2. Wählen Sie nun das Adobe Flash Player Plugin aus und klicken Sie auf deaktivieren.
  3. Nun können Sie das die Seite wieder schließen und das Adobe Flash Plugin ist deaktiviert

Mozilla Firefox Browser:

  1. Geben Sie about:addons in Ihrer Firefox Adresszeile ein. Wählen Sie auf der linken Seite die Schaltfläche Plugins aus. Eine Liste mit installierten Plugins öffnet sich.
  2. Wählen Sie nun das „Shockwave Flash“ Plugin aus und klicken Sie auf „Nachfragen, ob Plugin aktiviert werden soll.
  3. Nun können Sie das die Seite wieder schließen und das Adobe Flash Plugin ist deaktiviert.

Microsoft Internet Explorer:

  1. Wählen Sie oben rechts das Zahnrad-Symbol aus und klicken „Add-Ons verwalten“ an
  2. Wählen Sie nun das „Shockwave Flash Object“ aus und klicken auf deaktivieren.
  3. Nun können Sie das die Seite wieder schließen und das Adobe Flash Plugin ist deaktiviert.

 

Teile diesen Beitrag auf: