Letmathe (ots) – Nach der jüngsten Brandserie in Letmathe waren am gestrigen Montag Polizeibeamte im Stadtgebiet Letmathe unterwegs. Im Rahmen ihrer Ermittlungen nahmen sie einen 30-jährigen Letmather fest.

Die Polizei wirft ihm vor, für mehr als 20 Brände im Bereich Letmathe und Umgebung verantwortlich zu sein. Darunter auch die jüngsten acht Fälle in der Zeit vom 12. bis 26. Januar. Die weiteren Fälle reichen bis ins Jahr 2014 zurück.

Er ist polizeilich bisher nicht in Erscheinung getreten. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hagen wurde er heute Nachmittag entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Weiterhin sucht die Polizei in Iserlohn (Tel.: 02371/9199-0 oder 02371/9199-5115) Zeugen, die Hinweise zu dem Bränden geben können.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Siehe auch:
Brandstifter in Letmathe unterwegs – Pavillon am La Cubana abgebrannt

Teile diesen Beitrag auf: