Marsberg (ots) – Die seit dem 25.08.2014 vermisste 17-jährige Mariecelle G., welche in einer Marsberger Klinik in Behandlung war, ist am Abend des 03.09.2014 selbständig in das Krankenhaus zurückgekehrt. 

Polizeimeldung vom 02.09.2014:
Marsberg/Paderborn (ots) – Mitfahndung für die Kripo Hochsauerlandkreis
Die Kriminalpolizei ermittelt aktuell im Fall einer vermissten Jugendlichen. Am 25. August 2014 gegen 18:00 Uhr ist die Mariecelle G. zuletzt in einer Klinik in Marsberg gesehen worden, in der sie sich bis dahin in Behandlung befand. Die Maßnahmen der Kripo führten bislang leider nicht zur Auffindung der Jugendlichen mit dem Spitznamen „Celly“.

Da die behandelnden Ärzte eine Lebensgefahr für das 17 Jahre alte Mädchen nicht ausschließen können, wenden sich die Ermittler jetzt an die Öffentlichkeit und bitten um Mithilfe bei der Suche.

Mariecelle wird beschrieben als 173 Zentimeter groß, 70 kg schwer, hat braune Augen und rot-braun gefärbte, kurze Haare. Als sie zuletzt in der Klinik gesehen wurde, trug sie eine beigefarbene Jacke, eine blaue Jeanshose, schwarze Turnschuhe des Herstellers Nike, ein schwarzes Top sowie eine orangefarbene, ärmellose Bluse. Die Kleidung auf dem Foto trug sie nicht an dem Tag, an dem sie sich aus der Klinik entfernte.

Wo sich Mariecelle aktuell aufhält, ist unbekannt. Es spricht aber Vieles dafür, dass sie sich in den Bereichen Paderborn, Ennepe-Ruhr-Kreis, Höxter oder im Hochsauerlandkreis befindet.

Zeugen, die Mariecelle G. gesehen haben oder Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02961-90200 mit der Polizei Brilon oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Teile diesen Beitrag auf: