Zu einem Wohnungsbrand an der Straße „Lichte Kammer“ wurde die Feuerwehr Iserlohn heute gegen 14.30 Uhr gerufen. Nachdem er Rauch aus dem Dachfenster des Einfamilienhauses aufsteigen sah, hatte ein aufmerksamer Nachbar die Einsatzkräfte alarmiert.

Dann informierte er die Bewohner des Gebäudes, in dem sich zu diesem Zeitpunkt eine Frau und zwei Kinder befanden. Sie konnten das Haus unbeschadet verlassen.

Zwei Trupps nahmen unter Atemschutz mit einem C-Rohr den Innenangriff vor, ein weiterer Trupp bekämpfte das Feuer von außen über die Drehleiter. Ein vierter Trupp kontrollierte ebenfalls unter Atemschutz das Nachbargebäude, das jedoch von den Flammen verschont geblieben ist. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, die Löschgruppen Stadtmitte, Iserlohnerheide und Bremke sowie die Drehleiter aus Letmathe.

Text: Feuerwehr Iserlohn

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teile diesen Beitrag auf: