Am Dienstagvormittag gaben Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein und Olaf Berg von der Fritz-Berg-Stiftung bekannt, dass ab dem 19. September mit dem Bau von 19 barrierefreien Wohnungen und einem 250 Quadratmeter großen Ladenlokal begonnen wird. Dazu hatte der Rat der Stadt Altena am Montagabend einstimmig grünes Licht für gegeben.

Dafür ist es allerdings notwendig den Parkplatz zwischen Kirchstraße und Bungernstraße ab dem 15. September zu sperren. Das Haus in dem in der letzten Woche noch die große Feuerwehrübung (Bericht lokalstimme.de) stattfand, wird abgerissen.

Olaf Berg und Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein informierten am Dienstag über die Sperrung am 15.9. des Parkplatzes
Olaf Berg und Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein informierten am Dienstag über die Sperrung des Parkplatzes ab dem 15. September.

Auf dem Parkplatz wo bis in den 1970er Jahren das damalige Kino Central Theater stand, entstehen zwei barrierefreie Gebäude mit einer Gesamtfläche von 1400qm. Anstelle einer erst geplanten Tiefgarage, werden neue Garagen entstehen, die von der Bungernstraße aus erreichbar sind. „Der Straßenzug bleibt erhalten“ so Bürgermeister Hollstein im Gespräch.

Das Bauprojekt soll im Mai 2016 fertig sein und einen hellen Durchgang von der Kirchstraße zur Bungernstraße wird es auch geben, so Olaf Berg bei der Vorstellung.

Weitere Details werden am 19. September bekannt gegeben.

 

Teile diesen Beitrag auf: