Werdohl. Ein Video vom Rettungsbus der Märkischen Verkehrsgesellschaft, der gestern nach Werdohl-Dresel alarmiert wurde, ist auf Facebook ein Hit.

Bei dem Großbrand gestern in einem Galvanik-Betrieb in Werdohl-Dresel wurde auch der Rettungsbus der Märkischen Verkehrsgesellschaft eingesetzt. Dieser fuhr von Werdohl aus nach Dresel. In Ütterlingsen wurde die Anfahrt gefilmt und auf Facebook hochgeladen. Das Video erreichte innerhalb von 24 Stunden über 170.000 Aufrufe.

Anzeige2 / Werbeplatz Buchen

Der Bus kann bei einem Brand, einem Unwetter oder einer anderen größeren Einsatzlage von Feuerwehren und Hilfsorganisationen über die Kreisleitstelle angefordert werden. Das Fahrzeug verfügt über Blaulicht, Martinhorn und einer Vorrichtung für den Funkverkehr.

Schon vor einem Jahr wurde der Bus bei einem Großbrand in Werdohl-Dresel eingesetzt. Bei den 5. Hemeraner Sicherheitstagen im vergangen Jahr wurde der Rettungsbus in Dienst gestellt.

Teilen
Björn Braun
Gründer und Redakteur von lokalstimme.de - Inhaber vom Fotostudio fotos-braun.de in Altena.