Nordstrand/Menden. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Nordstrand ist am Montagnachmittag ein Mann aus Menden tödlich verunglückt. Zwei kleine Kinder mussten mit Rettungshubschraubern in ein Krankenhaus geflogen werden.

Gegen 14.30 Uhr war die Familie aus Menden auf dem Nordstrander Damm verunglückt. Nach ersten Erkenntnissen übersah die 29-jährige Fahrerin eines Renault Megans beim Abbiegen von der Pohnshalligkoogstraße einen entgegenkommenden Fiat Ducato. Dieser fuhr daraufhin in die Beifahrerseite des Wagens.

Anzeige2 / Werbeplatz Buchen

74-jähriger verstirbt an der Unfallstelle

Der Beifahrer aus Menden hatte bei dem Unfall in Nordstrand (SH) keine Chance. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Foto: Müllerchen

Durch die Wucht des Aufpralles wurde der 74-jährige Beifahrer so schwer verletzt, das er noch an der Unfallstelle verstarb. Zwei kleine Kinder, ein fünfjähriger Junge und ein zwei Jahre altes Mädchen, mussten mit schweren Verletzungen mit Rettungshubschraubern in ein Krankenhaus geflogen werden. Die 29-jährige Mutter wurde ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Ducatos wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Die Polizei zog zur Klärung der genauen Unfallursache einen Sachverständigen hinzu. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Nordstrander Damm war für die Rettungs-, und Bergungsmaßnahmen für rund 1 ½ Stunden gesperrt. Es waren mehrere Rettungswagen, zwei Notärzte und zwei Rettungshubschrauber eingesetzt.

 

Teilen
Björn Braun
Gründer und Redakteur von lokalstimme.de - Inhaber vom Fotostudio fotos-braun.de in Altena.