Iserlohn (ots) – Am frühen Sonntagmorgen kam es im Rahmen einer Abiturfeier auf einem Parkplatz vor der Parkhalle zu einer Schlägerei unter mehreren Personen. Zeitweise hielten sich etwa 40 Personen am Ort des Geschehens auf oder griffen in selbiges ein.

Polizeibeamte setzten Pfefferspray ein, um die sich schlagenden Personen zu trennen. Ein 21-jähriger Iserlohner ließ sich davon nicht aufhalten und schlug weiter auf andere ein. Polizisten brachten den Mann zu Boden. Hiergegen setzte er sich massiv zur Wehr. Zwar gelang es den Mann zu fixieren, jedoch begannen nun umstehende Personen sich mit dem soeben in Gewahrsam genommenen zu solidarisieren.

Anzeige2 / Werbeplatz Buchen

Iserlohner in Gewahrsam

Die Gruppe konnte nur mit Mühe auf Abstand gehalten werden. Weitere Polizeistreifen rückten zur Unterstützung an. Die Beamten sprachen zahlreiche Platzverweise aus. Ein 21-jähriger sowie ein 22-jähriger Iserlohner begegneten den Beamten dennoch weiter hochaggressiv und beleidigten sie mehrfach. Die Beamten nahmen die Männer gegen ihren Widerstand in Gewahrsam.

Polizeibeamter leicht verletzt

Ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt. Ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung wurde eingeleitet.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Teilen
Björn Braun
Gründer und Redakteur von lokalstimme.de - Inhaber vom Fotostudio fotos-braun.de in Altena.