Letmathe. Um 13 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zur Killian Grundschule nach Letmathe gerufen. In einem nicht besetzten Gruppenraum ist ein Feuer ausgebrochen. 

Wie die Feuerwehr Iserlohn auf LOKALSTIMME.DE Nachfrage mitteilt, schlugen bei Eintreffen der Feuerwehr bereits Flammen aus einem Gruppenraum im ersten Obergeschoss. Erst hieß es das ein Mädchen vermisst werde. Dies stellte sich zum Glück als falsch heraus. Das Mädchen konnte unversehrt gefunden werden. Der Gruppenraum brannte vollständig aus, insgesamt wurden drei Räume in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurden niemand. Es wird ein hoher Sachschaden erwartet.

Anzeige2 / Werbeplatz Buchen

Notfallseelsorger in Letmathe im Einsatz

Die Feuerwehr hatte gleichzeitig auch die Notfallseelsorger alarmiert. Sie redeten vor Ort mit den Schülern über das erlebte. Der Unterricht soll morgen stattfinden. Die Schüler treffen sich zu Schulbeginn in der Aula. Dort werden die Notfallseelsorger ebenfalls anwesend sein und gemeinsam mit den Lehrern und Kindern über das geschehene sprechen und dies aufarbeiten.

Ab 18 Uhr hat die Stadt Iserlohn ein Bürgertelefon (02371/217-1234) geschaltet. Eltern und Schüler könnten dort ihre Fragen stellen.

Die Brandursache ist bisher unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wir berichten nach.

 

Teilen
Björn Braun
Gründer und Redakteur von lokalstimme.de - Inhaber vom Fotostudio fotos-braun.de in Altena.