Iserlohn (ots) – Gestern, gegen 13 Uhr, entzündete sich aus zunächst unerklärter Ursache in einem Raum der Grundschule „Im Nordfeld“ ein Feuer.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass der Brand mit hoher Wahrscheinlichkeit auf zwei 8-jährige Schüler zurückzuführen ist, die im betroffenen Raum zündelten. Verlässliche Aussagen zur Höhe des entstandenen Sachschadens sind noch nicht möglich. Die Ermittlungen – auch zur Motivlage der Jungen – dauern an.

Anzeige2 / Werbeplatz Buchen

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Lesen Sie auch:

Feuer in Killian Grundschule Letmathe – Gruppenraum ausgebrannt

Teile diesen Beitrag auf: